Kapuzinerkloster
Das Kapuzinerkloster
Das Kapuzinerkloster besteht in seiner heutigen Form seit 1904. Die Grundsteinlegung erfolgte bereits 1595. 1597 wurden das Kloster und die Kirche eingeweiht. Die ersten Klosterbauten umfassten Kirche, eine Kapelle und das eigentliche Klostergebäude mit zehn Zellen. Das Kloster wurde zwischen 1600 und 1800 fast ständig aus- und umgebaut. Unter anderem wurden die erste Kirche und die Kapelle abgebrochen und eine neue Kirche erbaut.

Im Jahre 2000 wurde eine Teilrenovation im Innern des Klostergebäudes durchgeführt. Die Aussenrenovation des Klosters sowie die Innen- und Aussenrenovation der Kirche erfolgten 2001. Das Kloster diente seit der Gründung bis 1997 den Kapuzinern als Heim.

Seit Mitte 2000 bewohnt die Gemeinschaft der Seligpreisungen das historische Gebäude.

Film: Gemeinschaft der Seligpreisungen Zug >>
NEWS
Traktanden Bürger-
gemeindeversammlung
vom 23. Mai 2017